Datentypen in Java

Datentypen bestimmen die Art der Werte, die während der Ausführung von Java-Code in Variablen, Methoden und Funktionen gespeichert oder zugewiesen werden können. In Java gibt es hauptsächlich zwei allgemeine Datentypen:

  1. Primitive Datentypen: Primitive Datentypen sind grundlegende Datentypen, die häufig verwendet werden, um alles in Java zu codieren. Die Typen sind nämlich boolean, char, byte, short, int, long, float und double.
  2. Nicht-primitive Datentypen – Nicht-primitive Datentypen umfassen Klassen, Schnittstellen und Arrays.

Primitive Datentypen

Wie bereits erwähnt, sind primitive Datentypen die Bausteine ​​von Java. Dies sind grundlegende Datentypen, die in allen Java-Programmen universell verwendet werden. Es gibt 8 primitive Datentypen:

  • Boolescher Datentyp: Speichert entweder 'TRUE' oder 'FALSE'.
    Beispiel: Boolescher Test = false;
  • Byte-Datentyp: Es handelt sich um eine 8-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen im Zweier-Komplement mit einem Bereich von -128 bis 127. Der Standardwert ist 0.
    Beispiel: Bytetest = 10;
  • Kurzer Datentyp: Es ist eine 16-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen im Zweier-Komplement mit einem Bereich von -32,768 bis 32,767. Hat einen Standardwert von 0.
    Beispiel: Kurztest = 1000;
  • Int-Datentyp: Es handelt sich um eine 32-Bit-Ganzzahl mit Vorzeichen im Zweier-Komplement mit einem Standardwert von 0. Beispiel: int a = 1,00,000;
  • Long-Datentyp: 64-Bit-Zweierkomplement-Ganzzahl.
    Beispiel: langer Test = 100L;
  • Float-Datentyp: Wird für die Genauigkeit nach dem Komma verwendet.
    Beispiel: Gleitkomma f = 23.5f;
  • Double Data Type: Wird verwendet, um mit Dezimalzahlen umzugehen.
    Beispiel: Doppeltest = 20.3
  • Char-Datentyp: Einzelnes 16-Bit-Unicode-Zeichen.
    Beispiel: char ch = 'A';

Nicht primitive Datentypen

Diese enthalten Verweise auf Speicherorte, an denen die Werte gespeichert werden.

  • String: String str = „Testdemo“;
  • Klasse: Benutzerdefinierter Prototyp.
  • Objekt: Instanzen einer Klasse und einer Basiseinheit von OOP.
  • Interface: Ähnlich der Struktur einer Klasse, jedoch mit abstrakten Methoden.
  • Array: Reihe von Variablen gleichen Datentyps.

Hinterlassen Sie eine Nachricht

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden.